Projektvorstellung

Die erfolgreiche Gewinnung internationaler Studierender für den deutschen Arbeitsmarkt ist fest in der Internationalisierungsstrategie der SRH Hochschule Heidelberg verankert. Die konsequente Praxisorientierung der MINT-Studiengänge leistet einen Beitrag dazu, dass internationale Studierende frühzeitig Einblicke in deutsche Unternehmen gewinnen.

Während größere Unternehmen durch ihren hohen Bekanntheitsgrad bei den internationalen Studierenden für Praktika, Masterarbeiten aber auch als zukünftige Arbeitgeber sehr beliebt sind, stehen KMUs bei der Akquirierung neuer Mitarbeiter, insbesondere im IT-Bereich, vor großen Herausforderungen.

Perspektiven

Gemeinsam mit KMUs stellen wir uns dieser Herausforderung; wir sehen diese Situation als Chance, den sich stetig wandelnden globalen Markt gemeinsam mit internationalen Mitarbeitern zu erschließen. Das Projekt wird durch den Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. unterstützt und vom Stifterverband gefördert.

Projektziele

Ziel des Projekts myKMU ist es, die Zahl internationaler Studierender des Master-Studiengangs „Applied Computer Science“, die ihr Pflichtpraktikum und die Masterarbeit in KMUs absolvieren bzw. schreiben, zu erhöhen. Hierzu werden unterschiedliche Maßnahmen gebündelt:

  • Konsequente und nachhaltige Erweiterung des KMU Netzwerks
  • Entwicklung einer kompetenzorientierten Matching-Plattform zur gezielten Vermittlung von Praktikumsplätzen, Abschlussarbeiten und Stellenangeboten
  • Vorbereitung der internationalen Studierenden auf den deutschen Arbeitsmarkt
  • Unterstützung der Studierenden bei der Praktikumssuche

Entwicklung einer Matching-Plattform

Die zu entwickelnde Matching-Plattform soll ihren Nutzern unter anderem folgende Möglichkeiten bieten:

  • Vermittlung von Praktikumsplätzen, Abschlussarbeiten und Stellenangeboten
  • Auswahl passender Bewerber anhand von Persönlichkeits- und Kompetenzprofil
  • schnelle Erfassung von Anforderungsprofilen
  • Hinterlegen von Stellenausschreibungen

So kann eine erste Vorauswahl von passenden Bewerbern getroffen werden. Gemeinsam mit den Unternehmen sollen die Anforderungen an die Plattform definiert und anhand der ermittelten Kompetenzen aufgebaut werden.

Nach Beendigung der Praxisphase werden die Erfahrungen der Studierenden und der KMU mit einem Online-Feedbackbogen erhoben. So gewährleisten wir die stetige Optimierung des Matching-Prozesses.

Das Projekt wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, den Daimler Fonds und der Daimler und Benz Stiftung gefördert.

Sie wollen mehr über das Projekt erfahren? Kontaktieren Sie uns doch einfach!

Download: myKMU Fact Sheet als PDF Datei

 

This post is also available in: Englisch